Cornelia Becker „Die Kinder meines Vaters“ Lesung und Buchpräsentation 21.Mai 2017

 

Wir laden Sie herzlich ein zur Buchpräsentation:

Cornelia Becker: „Die Kinder meines Vaters“

mit Zeichnungen von Yaser Safi Bübül Verlag Berlin 2017

Sonntag, 21. Mai 2017 um 18:00
in der Kunstgalerie BUNTER HUND BERLIN

Eintritt frei – Spende erbeten

Bitte reservieren Sie sich einen Platz: info@kunstgalerie-bunter-hund.de

 

Die Schriftstellerin Cornelia Becker ist bekannt für ihre subtil leuchtenden Geschichten, in denen Menschen an Wendepunkten ihres Lebens stehen. Auch in der Erzählung über den westfälischen Tankstellenbesitzer und Autohändler Hannes, dessen große Leidenschaft die Aufzucht von arabischen Hengsten ist. Seine Obsession macht ihn nicht nur zum Außenseiter in dem kleinen Ort auf dem Land, sondern taucht seine gesamte Familie in eine ungewöhnliche Welt aus orientalischen Namen, Stall- und Motorenölgerüchen sowie Reisen zu internationalen Pferdeschauen. Es ist seine Tochter Barbara, die aus einer scheuen, aufmerksamen Perspektive diese Geschichte ihres Vaters erzählt. Sein Traum scheint in Erfüllung zu gehen, als sich ein für seine Pferdezucht berühmter Scheich aus dem Yemen anmeldet, um einige Pferde zu erwerben. Doch dann läuft alles anders als gedacht, und am Ende stehen viele existenzielle Fragen im Raum.
Eine große Erzählung über Lebensträume.

Der international bekannte syrische Künstler Yaser Safi,
der seit 2016 in Berlin lebt, hat die Zeichnungen für diese Erzählung angefertigt.

Cornelia Becker wurde in Paderborn geboren.

Sie verbrachte fünf wilde Jahre in Südspanien und arbeitetein verschiedenen Berufen: als Fremdenführerin, Tankwartin, Barbesitzerin. Sie liebt Inseln im Meer ebenso wie auf dem Land. Sie studierte Sozialwesen, Germanistik und Spanisch. Heute lebt sie mit ihrer Familie und einer Katze in Berlin. Dort arbeitet sie als freie Mitarbeiterin in Kultur- und Bildungseinrichtungen. 2005 gründete sie die Werkstatt der Phantasie, wo sie kreative Schreib- und Kunstkurse gibt. Sie schrieb bisher Erzählungen und Hörstücke, die in Literaturzeitschriften und im Rundfunk publiziert wurden. 2009 wurde mit dem Hörbuch MagentaRot eine Sammlung von Erzählungen herausgegeben, schon zwei Jahre später erschien der Erzählungsband Eintritt frei. Im August 2014publizierte sie den Roman Die Unsterblichkeit der Signora Vero im LangenMüllerVerlag. Ihr Roman Der raue Gesang wird im Sommer 2017 im Contra-Bass-Verlag veröffentlicht. Für ihre Arbeiten erhielt sie Auszeichnungen und Stipendien.

 

Empfehlen Sie uns weiter:
Facebooktwittergoogle_pluspinterest
Pia

Pia